10 Jahre Arbeitsmarktmentoren

10 Jahre Arbeitsmarktmentoren copyright Pressestelle Stadt Kaiserslautern

Innovatives und nachhaltig ehrenamtliches Angebot für Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt der ehrenamtlichen Arbeitsmarktmentoren feierte gestern im würdevollen Ambiente des Pfalzgrafensaals sein 10-jähriges Bestehen.
Staatsminister Alexander Schweitzer, Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel, Landrat Paul Junker und Dekanin Dorothee Wüst feierten mit den geladen Gästen den Erfolg des Projektes, welches im Wesentlichen von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kaiserslautern, der Freiwilligenagentur der Stadt, der Evangelischen Arbeitsstelle und dem sozialen, bürgerschaftlichen Engagement der Mitwirkenden getragen wird.

„Vor exakt 10 Jahren schlossen sich diese Initiatoren zusammen, mit dem Ziel, einem großen gesellschaftlichen Problem, der Arbeitslosigkeit, auf der lokalen und der individuellen, persönlichen Ebene etwas entgegen zu setzen. Die ehrenamtlichen Arbeitsmarktmentoren, die das Projekt tatkräftig unterstützen, sind Bürgerinnen und Bürger die mit ihrer Arbeit gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und den arbeitssuchenden Menschen durch ihre Zeit und Wertschätzung zeigen, dass sie in ihrer Situation nicht alleine sind. Im Einzelnen besteht die unterstützende Arbeit in der aktiven Hilfe bei der Suche nach einem Arbeitsplatz, der Optimierung von Bewerbungsunterlagen sowie der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche", lobte der Oberbürgermeister die hervorragende Arbeit.

Die Initiative der ehrenamtlichen Arbeitsmarktmentoren erfährt sowohl vor Ort aber auch bundesweit große Beachtung und Anerkennung. Der Gewinn des Innovationspreises der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen sowie die Projektpräsentation anlässlich des Besuchs von Bundespräsident Horst Köhler 2007 in Kaiserslautern sprechen für den Erfolg des Projektes.

„Wir alle wissen, dass unsere Gesellschaft ohne das ehrenamtliche, bürgerschaftliche Engagement nicht funktionieren könnte. Es stellt eine tragende Säule unseres sozialen Miteinanders dar", betonte der Verwaltungschef und bedankte sich bei den Initiatoren und Organisatoren sowie bei den Arbeitsmarktmentoren für ihre Arbeit und wünschte weiterhin viel Erfolg.

Quelle Text:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 19.09.2013

Donnerstag, 19 September 2013 09:37 In Aktuelles Tags
135855 Kommentare

135855 Kommentare

  • Kommentar-Link Kennethesode Dienstag, 03 Januar 2017 02:34 gepostet von Kennethesode

    buy rimonabant buy cafergot proventil inhaler for sale metformin hydrochloride

  • Kommentar-Link Eugenewen Montag, 02 Januar 2017 17:56 gepostet von Eugenewen

    buy fluoxetine DELTASONE

  • Kommentar-Link AaronIsoms Montag, 02 Januar 2017 16:21 gepostet von AaronIsoms

    venlafaxine

  • Kommentar-Link Charlesdiark Montag, 02 Januar 2017 16:18 gepostet von Charlesdiark

    rocaltrol 0.25 mcg misoprostol tadalis sx cefixime chloromycetin clomid

  • Kommentar-Link Eugenesic Montag, 02 Januar 2017 16:15 gepostet von Eugenesic

    online fluoxetine buy viagra online bupropion hcl continue

  • Kommentar-Link Eugenesic Montag, 02 Januar 2017 13:18 gepostet von Eugenesic

    buy stromectol Buy Avodart strattera online Generic Augmentin Buy Azithromycin cheap elocon

  • Kommentar-Link Kennethesode Montag, 02 Januar 2017 12:57 gepostet von Kennethesode

    cialis on line viagra nolvadex tamoxifen citrate home bentyl 20 mg acomplia buy buy cymbalta online

  • Kommentar-Link Eugenewen Montag, 02 Januar 2017 02:29 gepostet von Eugenewen

    cialis daily generic fluoxetine

  • Kommentar-Link Robertfibra Montag, 02 Januar 2017 01:53 gepostet von Robertfibra

    citalopram no prescription needed cialis pills Effexor Mastercard buy atarax

  • Kommentar-Link Kennethesode Sonntag, 01 Januar 2017 22:30 gepostet von Kennethesode

    diflucan elimite prozac generic cost bupropion celebrex 200mg price zoloft advair where can i buy amoxicillin online inderal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.